Sprungmarken

Nationale Kontaktstelle für die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung

Bedien-Leiste:
Inhalt
Sie befinden sich hier:

Nach deutschen Rechtsvorschriften vorabgenehmigungspflichtige Behandlungen

Die folgenden Ausführungen sollen Ihnen einen Überblick über diejenigen Behandlungen geben, die bereits nach deutschem Recht bestimmten Voraussetzungen, wie zum Beispiel einer Vorabgenehmigung seitens der zuständigen deutschen Krankenkasse, unterliegen.

Damit eine deutsche Krankenkasse eine Sachleistung nach deutschem Recht erbringen, oder für eine medizinische Dienstleistung eine Kostenerstattung durchführen kann, müssen manchmal bestimmte Voraussetzungen von den Versicherten beachtet werden. Diese Voraussetzungen müssen auch erfüllt sein, wenn die Behandlung nicht in Deutschland, sondern im EU-Ausland durchgeführt werden soll.

Nach deutschem Recht können Versicherte in der Regel direkt eine Fachärztin oder einen Facharzt aufsuchen. Es gelten keine besonderen Voraussetzungen. Eine 52-jährige Frau kann deshalb die ihr alle zwei Jahre zu Lasten ihrer Krankenkasse zustehende Mammographieuntersuchung auch von einer entsprechenden Fachärztin oder einem Facharzt im EU-Ausland durchführen lassen und die Rechnung zwecks Kostenerstattung in Höhe deutscher Sätze bei der deutschen Krankenkasse einreichen.

Möchten Sie sich aber zum Beispiel von folgenden Arztgruppen in Deutschland behandeln lassen, benötigen Sie bereits nach den deutschen Rechtsvorschriften zwingend eine Überweisung: Ärztinnen und Ärzte für Laboratoriumsmedizin, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Nuklearmedizin, Pathologie, Radiologische Diagnostik bzw. Radiologie, Strahlentherapie und Transfusionsmedizin. Damit Ihnen Ihre deutsche Krankenkasse zumindest zum Teil die Behandlungskosten erstatten kann, benötigen Sie eine solche Überweisung auch bevor Sie eine entsprechende Fachärztin oder einen entsprechenden Facharzt im EU-Ausland aufsuchen.

Im Folgenden haben wir Ihnen Informationen zu bestimmten medizinischen Leistungen zur Verfügung gestellt, die oft von in Deutschland gesetzlich krankenversicherten Personen gezielt im EU-Ausland in Anspruch genommen werden. Allen diesen Leistungen ist gemein, dass bereits nach deutschem Recht bestimmte Anforderungen erfüllt sein müssen, damit diese zu Lasten der deutschen Krankenkassen erbracht oder abgerechnet werden können.

Kontakt

EU-PATIENTEN.DE

Pennefeldsweg 12 c
53177 Bonn

Telefon
+49 228 9530-802/800

Fax
+49 228 9530-801
Zum Online-Kontaktformular

Kontaktstellen im EU-Ausland finden

Hier finden Sie eine Auflistung von Nationalen Kontaktstellen anderer EU-Staaten.

Informationsangebote in Grenzregionen

Sie leben in einer Grenzregion und suchen weitere regionale Informationsangebote? Hier haben wir eine Übersicht über für Sie hilfreiche Institutionen zusammengestellt.

Überregionale Informationsträger

Wenn Sie Behandlungsmöglichkeiten zu bestimmten Krankheiten oder weiterführende Informationen rund um das Thema Gesundheit suchen, finden Sie hier weitere überregionale Informationsangebote.

Checklisten

Informationen zur Behandlung im EU-Ausland auf einen Blick